Werdegang

Ein Pionier seines Fachgebiets

Dr. Dr. med. Dominik Duscher ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wissenschaftler, Bestseller Autor, Berater und Unternehmer. Er fungiert als Programmdirektor für angewandte Regenerative Medizin an der Universität Tübingen und ist in niedergelassener Praxis in München tätig. Dort ist er Leiter und Inhaber des Longevity Center Munich, der europaweit ersten Einrichtung für institutionalisierte Langlebigkeitsmedizin.

Nach Studium an der Medizinischen Universität Wien, dem University College London und der Harvard Medical School absolvierte er einen Postdoktorandenstudienaufenthalt für Stammzellbiologie und Regenerative Medizin an der Stanford University. Er war von 2017-2020 Leiter der Forschungsabteilung der Plastischen Chirurgie an der TU München, wo er auch zum Thema Angewandte Regenerative Medizin habilitierte.

Er hält mehrere Patente und veröffentlichte mehr als 140 wissenschaftliche Arbeiten. Seine Forschungen zur Haut- und Haarregeneration führten zur Gründung des Biotech-Unternehmens Tomorrowlabs GmbH, in dem er als geschäftsführender Gesellschafter tätig ist.

Duscher_Thor_1_edited.jpg
 

Meilensteine

Internationale Ausbildung an Eliteuniversitäten und wissenschaftliche Vorreiterrolle

Juni 2021 – jetzt

Leiter und Inhaber LONGEVITY CENTER MUNICH

Das LONGEVITY CENTER MUNICH ist die europaweit erste Einrichtung für institutionalisierte Langlebigkeitsmedizin. Durch die Integration von modernsten Diagnostik-Methoden wie epigenetischen und molekularen Analysen wird es möglich PatientInnen zielgerichteter und individueller zu behandeln und die Ursache der Erkrankung Alter auf molekularer Ebene zu identifizieren. Langlebigkeitsmedizin = Ultrapersonalisierte Präzisionsmedizin

Sep 2020 - jetzt

Privatpraxis mit den Schwerpunkten Regenerative und Ästhetische Medizin sowie Langlebigkeistmedizin

Inhaber Praxis Dr. Duscher in München Schwabing

Sep 2020 - jetzt

Programmdirektor für Angewandte Regenerative Medizin Universität Tübingen

Aufbau eines Forschungsprogramms mit den Schwerpunkten Langlebigkeitsmedizin und Burstkrebsforschung

2017 - Aug 2020

Leiter der Abteilung für Experimentelle Plastische Chirurgie
Technische Universität München

Arzt und Laborleiter mit 5 Arbeitsgruppen und> 20 Mitgliedern. Fortschrittliche regenerative Ansätze für Alter, Diabetes, Wundheilung und Narben-Therapie. Klinische Übersetzung der angewandten regenerativen Medizin.

2015 - 2017

Leiter der Plastisch Chirurgischen Forschung
Johannes Kepler Universität Linz

Arzt und Wissenschaftler mit Fokus auf die Optimierung zellbasierter Therapeutika und klinischer Ergebnisforschung.

2013 - 2015

Research Fellow
Stanford University, USA

Die Forschung konzentrierte sich auf die Verbesserung der regenerativen Medizin durch Stammzellen und Biomaterial. Charakterisierung von Stammzellpopulationen durch mikrofluidische Einzelzelltranskriptomik bei Diabetes und Alterung.

  

2006 - 2012

Medizinstudium
Wien, Harvard, London, Rom

Medizinstudium an der Medizinischen Universität Wien, der Harvard Medical School in Boston, USA, dem University Collage London, der Facoltà di Medicina dell’ Università Sapienza di Roma, Italien mit zusätzlichen Studienaufenthalten am
New York-Presbyterian Hospital, Weill Cornell Medical College, NY, USA, am
Instituto Ivo Pitanguy, Pontifícia Universidade Católica do Rio de Janeiro, Brazil, Addenbrooks Hospital, University of Cambridge, Huashan Hospital, Fudan University Shanghai,
Hospital Clinic, Universitat de Barcelona, Spain und am
Universitätsklinikum Heidelberg, Ruprecht-Karls-University Heidelberg

 

Preise und Auszeichnungen

Vielfach ausgezeichneter Spezialist

2019

Vorsitzender des 11. European Plastic Surgery Research Council

Dr. Duscher hatte die Ehre die 11. Ausgabe des größten Forschungskongresses der Europäischen Plastischen Chirurgen mit mehr als 150 Teilnehmern und mehr als 100 Vorträgen am Tranlatum der Technischen Universität München auszurichten. Bereits seit 2014 ist Dr. Duscher Generalsekretär der Vereinigung.

2019

Vortragspreis ERC des EURAPS

Dr. Duscher gewann mit seiner Forschungsgruppe einen Vortragspreis zum Thema Regeneration nach Krebs am Kongress der Europäischen Plastischen Chirurgen in Helsinki

2019

Habilitationsstipendium des Landes Oberösterreich

Dr. Duscher erhielt für seine Habilitationsarbeit über angewandte Regenerationsmedizin das hochdotierte Stipendium seines Heimatlandes Oberösterreich

2018

Preis erhalten für die Arbeit ‘Injizierbare Füllmaterialien - Update und Zukunftsperspektive’

Best Paper Award 201 8 Journal Handchirurgie, Mikrochirurgie, Plastische Chirurgie

2018

Förderung durch die Kommission für Klinische Forschung (TUM)

Für seine Forschungstätigkeit im Bereich der Fettstammzellen wurde Dr. Duscher die KKF Forschungsförderung der TUM verliehen, eine Auszeichnung für herausragende klinische Forscher

2018

Distinguished Speaker Award der Chinesischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie

Dr. Duscher war als Vortragender geladen und erhielt den Distinguished Speaker Award der größten Plastisch Chirurgischen Vereinigung Chinas

2017

Presentation Award of the European Plastic Surgery Research Council

Für den Vortrag ‘Skin rejuvenation through HIF1a upregulation- A new treatment paradigm in anti aging medicine’ erhielt Dr. Duscher mit seinem Forschungsteam den Vortragspreis des 9. EPSRC Kongresses

2014

Presentation Award of the European Plastic Surgery Research Council

Für den Vortrag  ‘Impaired regenerative ability of aged and diabetic ASCs is caused by depletion of cell subpopulations’ erhielt Dr. Duscher mit seinem Forschungsteam den Vortragspreis des 6. EPSRC Kongresses

2014

Presentation Award of the German Society of Plastic Surgery

Für den Vortrag ‘The reduced regenerative potential of aged and diabetic adipose derived stem cells is caused by a disruption of cell subpopulation dynamics’ 
erhielt Dr. Duscher mit seinem Forschungsteam den Vortragspreis des Kongresses der deutschen Plastischen Chirurgen ausgewählt aus mehr als 200 Vortragenden.